Unterkünfte mit Sonderangebot in Budapest: Hotel und Apartment - Budapest Hotel: online Reservierung

Die St. Stephan Basilika in Budapest »»
Die St. Stephan Basilika ist eine der schönsten und bedeutensten Kirchen und... weiter »»
Die St. Stephan Basilika in Budapest »»
Die St. Stephan Basilika ist eine der schönsten und bedeutensten Kirchen und... weiter »»
Gastronomische Geheimnisse
von Ungarn »»

Rote Paprika und Gundel-Palatschinken, oder gastronomische Geheimnisse von Ungarn.
weiter »»
Heilbäder in Budapest »»
Falls Sie einen mehrtägigen Aufenthalt in Budapest planen, lohnt es sich ein Heilbad in der Stadt aufzusuchen...
weiter »»
Der Budapester
Verkehr »»

Der Verkehr der Hauptstadt verantwortlich ist das Budapester Verkehrsbetrieb (BKV). weiter »»
Budapester Vergnügungsmöglich-
keiten - für Männer »»

Budapest hat Bars, Cafés, Nachtklubs und Kasinos im Überfluß. weiter »»
Budapester Vergnügunsmöglich-
keiten - für Frauen »»

Neben der Stadtbesichtigung gibt sonstige Möglichkeiten sich zu erholen. weiter »»

Gastronomische Geheimnisse

Rote Paprika und Gundel-Palatschinken, oder gastronomische Geheimnisse von Ungarn. Die ungarische Küche wird meistens durch seine Zutaten charakterisiert, die verantwortlich für den eigenartigen Geschmack und für die Art der Zubereitung sind. Rote und grüne Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Butter, Tomate, scharfer Kirschpaprika, saure Sahne und Fett sind die häfigste Grundmaterialien. Das besondere Aroma der ungarischen Speisen, der sowohl durch den einzigartigen Charakter, wie auch oft durch den scharfen Geschmack kennzeichnet wird, ist schon bei dem ersten Happen erkenntlich. Die wichtigsten Zutaten der ungarischen Küche ist der rote Paprika von Szeged und von Kalocsa, sie gibt das "Herz" für Kalb-, Hünchen-, Rind-, Schaf-, Huhn-, Karpfen- oder vom Wildfleisch gemachtes Pörkelt, welches mit Nockerl oder Kartoffel serviert wird.

Zu der bekanntesten Gerichten der ungarischen Küche gehört die Gulaschsuppe, die Fischsuppe, das gefülltes Kraut, der Topfenfleckerl, die Bohnensuppe von Jókai und der Pfannkuchen von Hortobágy. Wenn Sie die berühmtesten ungarischen Dessert auch probieren möchten, dann machen Sie sich auf den Weg Richtung Gundel Restaurant und bestellen Sie vom Kellner einen Pfannkuchen. Der mit Nuss, Rosine, Rum, Schlagsahne und mit in dünnen Streifen geschnittenen, gezuckerten Orangenschale gefüllte Pfannkuchen wird meistens flambiert serviert.

Die kurze Darstellung der ungarischen Küche wäre nicht vollständig, wenn wir die Getränke nicht erwähnen würden. Eger, Villány, Badacsony, Tokaj, Sopron, Szekszárd - diese Städte gehören zu dem berühmtesten ungarischen Weinbaugebieten, aus denen namhafte Rotweine, wie das Erlauer Stierblut (Egri Bikavér), beziehungsweise der Dessertwein in Evidenz gehaltenen Tokaier Ausbruch kommen. Es lohnt sich die traditionelle ungarische Schnäpse zu kosten, die aus Aprikose, Kirsch, Birne oder von Pflaume gebrannt werden. Vergessen wir nicht bei der Aufzählung der typischen ungarischen alkoholischen Getränken den Unicum, was in Wirklichkeit eine Mischung von mehr als 40 Heil-, und Gewürzpflanzen hergestellt wird - ein traditioneller ungarischer Magenbitter Likör.

Während der Aufenthalt in Ungarn können Sie eine Reihe von Speisen und Getränke durchprobieren, die Sie nach Ihrer Heimreise so vermissen werden, dass Sie unbedingt hierher zurückkommen werden.